Glossar

B

BaFin
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ist eine rechtsfähige Bundesanstalt. Sie untersteht der Rechts- und Fachaufsicht des Bundesministeriums der Finanzen. Die BaFin beaufsichtigt und kontrolliert als Finanzmarktaufsichtsbehörde im Rahmen einer Altfinanzaufsicht alle Bereiche des Finanzwesens in Deutschland.
Basel II
Die Gesamtheit der Eigenkapitalvorschriften, die vom Basler Ausschuss für Bankenaufsicht zur Sicherung einer angemessenen Eigenkapitalausstattung von Instituten und zur Schaffung einheitlicher Wettbewerbsbedingungen sowohl für die Kreditvergabe als auch für den Kredithandel vorgeschlagen wurden.
Basel III
Das Reformpaket der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) für die bereits bestehende Bankenregulierung Basel II. Es stellt die ab 2013 gültige Reaktion auf die von der weltweiten Finanz- bzw. Wirtschaftskrise ab 2007 offengelegten Schwächen der bisherigen Bankenregulierung dar.
BYOD
BYOD (Bring Your Own Device ) beschreibt den Trend, dass Mitarbeiter heute immer öfter ihre eigenen Geräte in das Unternehmen mitbringen und damit auch auf Server zugreifen. Diese Entwicklung ist an modernen Arbeitsplätzen immer mehr die Regel statt die Ausnahme.

C

Compliance
Regelkonformität - die Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien in Unternehmen, aber auch von freiwilligen Kodizes

F

FINRA
Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) ist als Genehmigungsbehörde in den USA hauptsächlich verantwortlich für die Beaufsichtigung von Personen, die in der Wertpapierbranche involviert sind. Die FINRA ist eine sich selbst regulierende Organisation und ist damit keine direkte Behörde der Regierung.

H

HIPAA
Health Insurance Portability and Accountability Act“ schreibt vor, dass alle Organisationen im Gesundheitswesen strenge Regeln zum Schutz der Vertraulichkeit und Integrität von Patientendaten einhalten.

I

IFRS
Die International Financial Reporting Standards (IFRS) sind internationale Rechnungslegungsvorschriften für Unternehmen,die vom International Accounting Standards Board (IASB) herausgegeben werden. Sie sollen losgelöst von nationalen Rechtsvorschriften die Aufstellung international vergleichbarer Jahres- und Konzernabschlüsse regeln.

K

KonTraG
Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich - Eine Vorschrift, die Unternehmensleitungen dazu zwingt, ein unternehmensweites Früherkennungssystem für Risiken (Risikofrüherkennungssystem) einzuführen und zu betreiben.
KWG
Kreditwesengesetz – Die Regelungen des KWG beziehen sich auf Institute und Institutsgruppen. Institute im Sinne des KWG sind Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute. Das KWG wird als „das Gesetz über das Kreditwesen“ bezeichnet.

M

Managed Security Service
MSS bieten Verfügbarkeitsüberwachung,Auswertung von Protokolldaten (Logdaten) auf Sicherheitsvorfälle, proaktives Störfall-Management (Incident-Management), Log-Management und Regelbasis- und Plattform-Management (Change Management).
MDStV
MDStV ist der Staatsvertrag über Mediendienste (Mediendienste-Staatsvertrag). Zweck des Staatsvertrages ist, in allen Ländern einheitliche Rahmenbedingungen für die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten der im folgenden geregelten elektronischen Informations- und Kommunikationsdienste zu schaffen.
MiFID
Die MiFID (Markets in Financial Instruments Directive) ist eine Richtlinie der Europäischen Union (EU) zur Harmonisierung der Finanzmärkte im europäischen Binnenmarkt. Ziele sind ein verbesserter Anlegerschutz, ein verstärkter Wettbewerb und die Harmonisierung des europäischen Finanzmarktes.
Monitoring
Unter Netzwerk-Monitoring versteht man die Überwachung und regelmäßige Kontrolle von Netzwerken, deren Hardware (z..B. Server, Router, Switches) und Diensten (z..B. Webserver, DNS-Dienste, E-Mail-Dienste).

P

PCI-DSS
Der Payment Card Industry Data Security Standard ist ein Regelwerk im Zahlungsverkehr, das sich auf die Abwicklung von Kreditkartentransaktionen bezieht und von allen wichtigen Kreditkartenorganisationen unterstützt wird.
Penetration Test
Simulation eines „Hack“-Angriffs auf einzelne Rechner oder Netzwerke. Sicherheits-Schwachstellen und -Lücken der getesteten Systeme, die potentielle Angreifer nutzen könnten, werden identifiziert.

R

Reporting
Detaillierte, personalisierte Berichte und objektive Analysen zur Sicherheitslage des Netzwerks auf monatlicher Basis.

S

SOX
Das Sarbanes-Oxley Act of 2002 (SOX) ist ein US-Bundesgesetz, das als Reaktion auf Bilanzskandale von Unternehmen die den öffentlichen Kapitalmarkt der USA in Anspruch nehmen, verbessern soll. Ziel des Gesetzes ist es, das Vertrauen der Anleger in die Richtigkeit und Verlässlichkeit der veröffentlichten Finanzdaten von Unternehmen wiederherzustellen.

T

TDDSG
Das Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG) regelte den Datenschutz der Nutzer von Telediensten. Betroffen vom Teledienstedatenschutzgesetz waren unter anderem das Impressum einer Seite, die Erhebung von Serverstatistiken, alle Arten von Prozessabwicklungen, wie z. B. Kontaktformulare, in die der Nutzer persönliche Daten eingibt.
TKG
Das Telekommunikationsgesetz (TKG) ist ein deutsches Bundesgesetz, das den Wettbewerb im Bereich der Telekommunikation reguliert und auch die angebotenen Dienstleistungen fortlaufend gewährleistet.