Das Problem

Der Zugang zu geschäftsrelevanten Daten erfolgt in zunehmender Abhängigkeit von unsicheren, öffentlichen Netzwerken, wie bspw. dem Internet. Die Integrität dieser Daten muss durch das Unternehmen sichergestellt werden, sonst drohen Image- und Markenschaden.

Aufbau, Unterhaltung und Konrolle einer hierfür notwendigen Security-Umgebung im eigenen Hause verursacht neben den notwendigen Investitionen in Hard- und Software, Lizenzen und Wartung auch hohe Personal- und Infrastrukturkosten.

Wird die eigene IT-Abteilung zusätzlich mit der 24x7-Überwachung und dem Management der Netzwerksicherheit betraut, fehlen dieser meist die Zeit, Fachkenntnis und die technischen Ressourcen für eine effektive Umsetzung.

Security ist zwar Grundvoraussetzung, aber eben nicht Kernkompetenz des Unternehmens.